https://plus.google.com/u/0/+hansatrott/

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Die ägyptische Göttin Isis und ihr Sohn Horus

Der (gestohlene) Stern von Bethlehem  - ein Plagiat aus der Mithrasreligion

 

 

Die Handicaps des Jesus "Christ" und deren gegenteilige Tarnung in der Christensekte

 

 

Welche glänzende Feder würden die christlichen Größenwahnsinnige nicht stehlen, um mit ihr zu stolzieren?

 

 

 

 

"Philippus findet Nathanael und spricht zu ihm: Wir haben den gefunden, von dem Mose im Gesetz und die Propheten geschrieben haben, Jesus, Josefs Sohn, aus Nazareth. Und Nathanael sprach zu ihm: Was kann aus Nazareth Gutes kommen! Philippus spricht zu ihm: Komm und sieh es!" (Joh 1,45-46)

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Ganze Web kann auch als ZIP Datei heruntergeladen werden.

 

ZIP

 

 

0

 

Vorwort: Bestätigung dieser Abhandlung aus neueren archäologischen Funden

PDF

ZIP

 

1

 

Die Geburtsgeschichte des Jesus "Christ" - Selbstsüchtige Irreführung der Christensekte

PDF

ZIP

 

2

 

Methode der Untersuchung

PDF

ZIP

 

3

 

Die Handicaps des Jesus "Christ" und ihre Folgen für die christliche Dogmatik

PDF

ZIP

 

4

 

Zum Datum des Weihnachtsfestes

PDF

ZIP

 

5

 

Der Diebstahl der Christen von der Mithrasreligion

 

 

 

5.1

 

Was die Christen von der Mithrasreligion stahlen

PDF

ZIP

 

5.2

 

Die angebliche Geburt im Stall von Bethlehem - dennoch sehr symbolisch für die Christensekte

PDF

ZIP

 

6

 

Schmach und Schande des ben-Pandera (Jesus) versteckt von unübertreffbaren Perfiden (Christen) hinter "Gott" als Schreckgespenst

 

 

 

6.1

 

Joseph Panthera - der Vater des Jesus Christ und wie die Bücher Moses die Informationen des Celsus stützen 

PDF

ZIP

 

6.2

 

Jesus schon als Kind nach der Bibel ein Fluch und Bild des Entsetzens vor Gott

PDF

ZIP

 

7

 

Die Bestätigung von Celsus Darstellung des ben-Pandera (Jesus) durch die jüdische Tradition 

PDF

ZIP

 

8

 

Weiterer Beweis der Wahrheit der Informationen des Celsus aus den Widersprüchen der Schriften der Christen

PDF

ZIP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Literatur im Internet:

 

 

 

1

 

Toledoth Yeshu

 

 

 

2

 

The reports from  Mishna, Baraitas und Tosefta  

 

 

 

3

 

Celsus (um 178 n.u.Z.) Über Herkunft, Leben und Schwindel des Jesus

 

 

 

4

 

The Gospel of Thomas

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

PREVIOUS HOME | INHALTSVERZEICHNIS  | NEWS | DER GOTTESBETRUG  | | CHRIST AND ANTI-CHRIST |  WIE SAH JESUS AUS?  | MY STUFF | NEXT | TO ORDER THE BOOK | CLICK HERE|

© 1998 - 2002  Contact: HANS HENNING ATROTT - 

Updated in autumn 2006

 

 

Click on the picture

Contact

 

Alle Rechte vorbehalten. Reproduktionen ohne Genehmigung sind verboten. Für den eigenen Gebrauch können jedoch Kopien angefertigt werden. Auch können Bibliotheken und Forschungsinstitute zu Archivierungs- und Forschungszwecken vom gesamten Web Kopien ziehen. Die Logos (Kruzifixe) mit der Aufschrift "Ein Aufgehängter ist verflucht vor Gott" (5. Mose 21,23) bzw. "... denn Jesus kam, um die Welt zu kreuzigen" dürfen unbegrenzt verbreitet werden.

 

Nun auch als Paperback für 10.95 US$  und  E-BOOK für 9.95 US$! Auf's Bild klicken!

 

Legende: Die Buchstaben "LUT" hinter der Angabe von Bibelzitaten bedeuten die Lutherbibel von 1984 der Deutschen Bibelgesellschaft, Stuttgart. Befindet sich dahinter die Zahl 1912, dann ist die Lutherbibel von 1912 zitiert. Die Buchstaben "ELB" im Zusammenhang von Bibelzitaten beziehen sich auf die "Original Elberfelder Ausgabe" der Bibel von 1905. Die Buchstaben "VUL" beziehen sich auf die lateinische Vulgata Bibel ("Jerome's Latin Vulgate Bible") aus dem Jahre 405Grundlage der Bibelzitate ist die oben erwähnte lateinische Vulgata, die älteste, heute noch erhaltene Abschrift der christlichen Form der "Bibel". Für den katholischen Raum ist die Vulgata ohnehin die einzig maßgebliche "Bibel". Nach dieser werden die nationalen Übersetzungen verglichen und ausgewählt. Gegebenenfalls übersetzt der Verfasser selbst aus der Vulgata. Hervorhebungen in Zitaten sind von mir  getätigt, sofern nicht ausdrücklich anders angemerkt. Großschreibungen in Bibelausgaben, z.B. von Personalpronomen, die reinen propagandistischen Zwecken und/oder der Ablenkung vom Sinn einer Passage gelten, werden geltender Orthografie angepasst.